Herbstliche Fensterdeko schnell gemacht

Jetzt sind die Blätter der Bäume wunderbar gefärbt.
Zeit, sich eine schnelle, einfache und kostengünstige Fensterdeko zu basteln, die man sogar platzsparend fürs nächste Jahr aufheben kann.


Dazu braucht man:

Verschiedene Blätter - je nachdem, was einem gefällt
Löschpapier oder Küchenkrepp
Dicke Bücher oder anderes zum Beschweren
Laminierfolie & Laminiergerät


Anleitung:

An einem sonnigen Herbsttag einen Spaziergang machen und dabei ein paar schöne Blätter sammeln oder von den Ästen pflücken.
Man kann sämtliche Blätter nehmen, die einem Gefallen. Sie sollten schön gefärbt und ohne Macken sein - sprich - keine Löcher oder Fransen haben.
Auch sollte man klatschnasse, aufgeweichte oder kleine Blätter meiden.
Ich habe Ahornblätter verwendet, da sie nicht übergroß und nicht zu klein sind. Kastanienblätter sehen sicher auch schön aus, diese müssen aber zeitiger vom Baum gepflückt werden, da die Blätter erst total verschrumpelt und ausgetrocknet abfallen.

Zuhause angekommen können bei Bedarf mit einer Schere oder einem Messer die Stängel der Blätter abgeschnitten werden. Danach legt man die Blätter zwischen 2 Blatt Löschpapier oder zwischen Küchenkrepp. Dabei bitte aufpassen, dass keine Blätter übereinander liegen, sonst bekommt man später Probleme die trockenen Blätter voneinander zu trennen.

Die Löschblätter oder Küchekrepp mit Blättern darin in dicke Bücher legen oder etwas schweres darauf stellen. Die Blätter müssen nun 3 bis 4 Tage liegenbleiben, damit sie trocknen. Je nach dicke der Blätter kann es auch länger dauern.

Wenn alle Blätter gut getrocknet sind legt man sie in die Laminierfolie für ein Heißlaminiergerät. Nach dem Laminieren die Folie gut abkühlen lassen und die Blätter mit einem Rand von ca. einem halben cm ausschneiden.

Eine Nadel mit einer Zange festhalten und mit einem Feuerzeug erhitzen.
Mit der heißen Nadel ein kleines Loch in die Laminierfolie stechen und eine Schnur - Zwirn oder Nylonfaden (durchsichtig) - durchziehen.

Jetzt kann man die Blätter an einer Gardinenstange oder ähnliches aufhängen.
Und für das nächste Jahr können die Blätter in einer Eckspannmappe oder ein paar Klarsichthüllen aufgehoben werden. So hat man auch noch im nächsten Jahr was davon.

Bilder folgen hoffentlich in Kürze, wenn meine Digicam wieder funktioniert.

Viel Spaß beim nachbasteln,
Meli

23.10.13 21:09, kommentieren

Kleiner Blog ganz groß

Es ist vollbracht!
Mein kleiner Blog erblickt das Licht der Welt.

Hier wird es nach und nach kunterbunt werden.
Ich freu mich drauf.

23.10.13 20:38, kommentieren